MZES-Newsletter Ausgabe 08, Mai 2009

Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschu Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschu
Mit Mai 6 18:13:50 CEST 2009


--------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------
***MZES-Newsletter Ausgabe 08, Mai 2009***
***Mitteilungen des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung***
--------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------


Sehr geehrte Damen und Herren,

neben einigen Neuigkeiten aus dem Institutsleben möchten wir Sie heute  
besonders auf mehrere Veranstaltungen u.a. mit Prof. George Tsebelis  
(Ann Arbor) und Prof. Jonathan Zeitlin (Madison) aufmerksam machen, zu  
denen wir Sie hiermit herzlich einladen.

Auch wollen wir Sie über eine wichtige Ausschreibung in eigener Sache  
informieren: Möglichst zum 1. September 2009 ist die Position der  
Geschäftsführung an unserem Institut neu zu besetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Ebbinghaus
MZES-Direktor



-----------------------
-----------------------

Unsere Themen im Überblick:

1. Neuerscheinungen

2. George Tsebelis zu Gast am MZES

3. EU-Forscher wählen Rittberger

4. MZES-Wahlforscher bloggen auf ZEIT ONLINE

5. Termine und Veranstaltungen

6. Stellenausschreibung

Impressum

-----------------------
-----------------------





1. Neuerscheinungen

1.1 Christian Henning, Eric Linhart, Susumu Shikano (Hrsg.):
     Parteienwettbewerb, Wählerverhalten und Koalitionsbildung

Vom Wahlkampf bis zur politischen Entscheidung - diese Festschrift zum  
70. Geburtstag von Prof. Dr. Franz Urban Pappi begreift den  
politischen Entscheidungsprozess als zusammenhängenden,  
interdependenten Ablauf. Neben theoretischen Abhandlungen finden sich  
unter den Einzelbeiträgen auch empirische Studien. Der Schwerpunkt  
liegt dabei auf dem politischen System der Bundesrepublik Deutschland.

Weitere Informationen zur Publikation finden Sie unter
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/buch_d.php?tit=FestPappi_70.html"


1.2 Das neueste MZES Working Paper

Oliver Klein und Nicole Biedinger: Determinanten elterlicher  
Aktivitäten mit Vorschulkindern. Der Einfluss von Bildungsaspirationen  
und kulturellem Kapital.

Durch Aktivitäten wie gemeinsames Singen, Spielen und  
Geschichtenerzählen tragen Eltern nachhaltig zur Entwicklung ihrer  
Kinder bei. Doch welche Faktoren entscheiden darüber, wie häufig diese  
gemeinsamen Aktivitäten stattfinden? Nach den Erkenntnissen von Oliver  
Klein und Nicole Biedinger spielen unter anderem die  
Bildungsaspirationen und das kulturelle Kapital der Eltern eine  
wichtige Rolle.

MZES-Arbeitspapiere können Sie postalisch anfordern oder kostenlos  
herunterladen:
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/wp_d.php?Recno=2054"


Einen Überblick über alle aktuellen MZES-Publikationen finden Sie unter
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/fs_publikationen_d.html"


-----------------------


2. George Tsebelis zu Gast am MZES

Der Begründer der Vetospieler-Theorie, Prof. George Tsebelis, Ph.D.,  
ist im Mai und Juni als Gastprofessor am MZES. Er gehört zu den  
international führenden Köpfen der Vergleichenden Politikforschung und  
lehrt an der University of Michigan in Ann Arbor, USA. Seine  
Hauptwerke "Veto Players. How Political Institutions Work" und "Nested  
Games. Rational Choice in Comparative Politics" erfahren weltweite  
Beachtung und wurden in sieben Sprachen übersetzt.

Anlässlich des Aufenthaltes von George Tsebelis findet am MZES eine  
von der Fritz Thyssen Stiftung geförderte Konferenz sowie ein  
gemeinsames Kolloquium des MZES und der Fakultät für  
Sozialwissenschaften statt (Informationen zu beiden Anlässen: s.  
"Termine und Veranstaltungen").

Weitere Informationen über George Tsebelis:
"http://sitemaker.umich.edu/tsebelis/home"

Mit Gianluca Argentin (University of Milano Bicocca), Professor Joan  
DeBardeleben (Carleton University in Ottawa, Canada) und Professor  
Barbara Koremenos (University of Michigan, Ann Arbor, USA) heißt das  
MZES weitere internationale Gastwissenschaftler herzlich willkommen.


-----------------------


3. EU-Forscher wählen Rittberger

Der Mannheimer Politikwissenschaftler Prof. Dr. Berthold Rittberger  
ist für vier Jahre in das siebenköpfige Exekutivkomitee der European  
Union Studies Association (EUSA) gewählt worden. Auf der jüngsten  
EUSA-Tagung, die vom 23. bis 25. April 2009 in Los Angeles stattfand,  
wurde er in sein Amt eingeführt. Die EUSA ist die größte und  
bedeutendste wissenschaftliche Vereinigung von EU-Forschern. Sie wurde  
1988 in den USA gegründet und hat weltweit über 1000 Mitglieder aus  
unterschiedlichen Disziplinen.

Weitere Informationen unter  
"http://www.eustudies.org/about_exec_committee.php"


-----------------------


4. MZES-Wahlforscher bloggen auf ZEIT ONLINE

Unter dem Titel "Wahlen nach Zahlen" bloggen MZES-Wissenschaftler  
gemeinsam mit Experten anderer Universitäten rund um das Wahljahr 2009  
– tagesaktuell und empirisch fundiert. Initiatoren des Projekts sind  
Prof. Dr. Andrea Römmele (International University in Germany,  
Bruchsal) und Thorsten Faas, M.Sc. (Universität Mannheim). Seitens des  
MZES beteiligen sich die Wahlforscher Dr. Marc Debus, Prof. Thomas  
Gschwend, Ph.D., Prof. Dr. Rüdiger Schmitt-Beck und Dr. Andreas M.  
Wüst an dem Blog. Kommentare und Rückfragen der Leserinnen und Leser  
zu den einzelnen Beiträgen sind ausdrücklich erwünscht.

Zum Blog:
"http://blog.zeit.de/wahlen-nach-zahlen/"

Zur Pressemitteilung:
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/presse/MZES-PM_ZEIT-Blog_Wahlen_nach_Zahlen_23.04.2009.pdf"


-----------------------


5. Termine und Veranstaltungen

--
Donnerstag, 07.05.2009, 19 Uhr:
"Europa sozial gestalten - Antworten auf Sozialdumping und Ausgrenzung"
Prof. Dr. Bernhard Ebbinghaus, Direktor des MZES, diskutiert mit Prof.  
Dr. Helmut Wiesenthal (Soziologe und Politikwissenschaftler, ehemals  
HU Berlin) und Franziska Brantner (Kandidatin für das Europäische  
Parlament von Bündnis 90/Die Grünen für die Metropolregion  
Rhein-Neckar-Pfalz).

Veranstalter: Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Ort:  Schloss, Ostflügel, Hörsaal O 148
Weitere Informationen:
"http://www.boell-bw.de/veranstaltungen/archiv/2009/europa-sozial.html"

--
Donnerstag, 14.05.2009, 18 Uhr bis 19:30 Uhr:
"Migration und Bildung in Mannheim"
Kinder einer Sprachförderklasse, die erst seit Kurzem in Deutschland  
sind, stellen sich in einem interkulturellen Spiel vor. Anschließend  
berichtet Markus Tausendpfund, Politikwissenschaftler am MZES, über  
das Projekt "Demokratie Leben Lernen". Das Projekt untersucht unter  
anderem, welche Chancen Kinder aus unterschiedlichen sozialen  
Verhältnissen haben, staatsbürgerliches Verhalten und politisches  
Wissen zu erlernen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Veranstalter: UNICEF-Hochschulgruppe Mannheim
Ort: Stadthaus (N1), Raum 1 Swansea (1. Obergeschoss, Ebene  
Ratsäle/Sitzungsräume)

--
Donnerstag, 14.05., bis Samstag, 16.05.2009:
"Reform processes and policy change: How do veto players determine  
decision-making in modern democracies"
Konferenz mit einem einführenden Vortrag von Prof. George Tsebelis,  
Ph.D. (University of Michigan, Ann Arbor)
Das Programm der Konferenz finden Sie unter
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/konf/Reform_process_program.pdf"

--
Mittwoch, 27.05.2009, 18 Uhr:
"Agenda Setting in the EU Constitution"
Gemeinsames Kolloquium des MZES und der Fakultät für  
Sozialwissenschaften mit einem Vortrag von Prof. George Tsebelis,  
Ph.D. (The University of Michigan, Ann Arbor / USA).
Ort: Konferenzsaal A 230 des MZES in A5, 6

--
Dienstag, 09.06.2009, 18 Uhr:
"The Open Method of Coordination and Reform of national Social and  
Employment Policies: Influences, Mechanisms, Effects."
Gemeinsames Kolloquium des MZES und der Fakultät für  
Sozialwissenschaften mit einem Vortrag von Prof. Jonathan Zeitlin,  
Ph.D. (University of Wisconsin-Madison / USA).
Ort: Konferenzsaal A 230 des MZES in A5, 6

--
Montag, 29.06., bis Samstag, 11.07.2009:
EITM Europe Summer Institute 2009 in Mannheim: Empirical Implications  
of Theoretical Models. Fragestellungen, Methodiken und Lösungsansätze  
der internationalen Politikforschung.
Weitere Informationen unter
"http://eitm.sowi.uni-mannheim.de/"

--
Eine vollständige Übersicht aller MZES-Kolloquien finden Sie unter
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/kollo.html"


-----------------------


6. Stellenausschreibung

Das MZES sucht ab September 2009 eine/n Geschäftsführer/in.  
Bewerbungsschluss ist der 13. Mai.
Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/frame.php?oben=titel_d.html&links=n_aktuelles_d.php&inhalt=stellen/GF_Ausschreibung.html"


-----------------------


Impressum


Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES)
Redaktion: Nikolaus Hollermeier
MZES
Direktorat / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49-621-181-2839
Telefax: +49-621-181-2866

Wir freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen.
Für die Ein- oder Austragung von Empfängeradressen schreiben Sie bitte  
an "nikolaus.hollermeier at mzes.uni-mannheim.de" oder gehen Sie auf die  
Seite
"https://mailman.uni-mannheim.de/mailman/listinfo/mzes-newsletter"

Das MZES-Newsletter-Archiv finden Sie unter
"http://www.mzes.uni-mannheim.de/news_archiv.html"

© MZES 2009

----------------------------------------------------------------
This message was sent using IMP, the Internet Messaging Program.